Chinesische Kräuterheilkunde 

 
 (c) Yü Lan | stock.adobe.com

(c) Yü Lan | stock.adobe.com

 

Grundlagenausbildung

Die Kräuterheilkunde der Chinesischen Medizin wird oft mit einer Schatzkammer verglichen, die sich im Laufe der Zeit mit vielen wertvollen Erfahrungen angereichert hat. Ebenso wie die Akupunktur ist die Kräuterheilkunde also ein sehr weites Feld, auf dem man sich als Anfänger auch schnell verlaufen kann.

Wir legen daher viel Wert darauf, ein gutes Fundament zu bilden, auf dem man später sein Wissen weiter aufbauen kann - Genaueres dazu weiter unten. Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Ausbildung ist eine Grundausbildung in Chinesischer Medizin.

Im Unterschied zu den Wochenendausbildungen haben wir uns dazu entschlossen, die Ausbildung in kleinen, gut zu verdauenden Unterrichtsblöcken an zwei Vormittagen im Monat zu unterrichten. So läßt sich die Ausbildung leichter in den Praxis- und Familienalltag integrieren und es bleibt zwischen den einzelnen Terminen genug Zeit, sich mit dem bereits durchgenommenen Stoff zu beschäftigen.

Inhalt der Ausbildung

Im ersten Block werden die Grundlagen der Einzelkräuter, Kräuterpaare, Präparation und Anwendungen von ca. 180-200 Kräutern unterrichtet.

Im zweiten Block geht es dann um die Rezepturen, ihre Modifikation und klinische Anwendungen. Hierzu werden wir ca. 100-120 der repräsentativen Grundrezepte besprechen, aus denen sich dann viele Rezepturen ableiten lassen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Kräuterausbildung ist die Differenzierung der Krankheitsmechanismen und Muster. Hierzu werden wichtige Teile der Grundlagen nochmals wiederholt und mit Symptomen und Behandlungsansätzen in Bezug gesetzt.

 
 

Dozent: Jens Vanstraelen

Starttermin: 03.05.2019; weitere Termine

Unterrichtszeiten: 2 x im Monat, jeweils freitags von 10:00-13:00 Uhr

Gesamtdauer: 160 Unterrichtsstunden (entspricht 40 Freitagsterminen)

Voraussetzung: Grundausbildung in Chinesischer Medizin

Kosten: gesamt 2.900,— € (zahlbar in 20 monatlichen Raten à 145,— €)


Möchten Sie immer auf dem Laufenden sein? Dann abonnieren Sie hier unseren Newsletter: