(c) Werner | stock.adobe.com

(c) Werner | stock.adobe.com

 

Fussreflexzonenmassage -

Chinesisch am Fuß

Nächster Starttermin in Bonn: 14./15.09.2019
(weitere Termine: 26./27.10., 16./17.11. und 07./08.12.19)


Für wen ist diese Ausbildung?

Möchten Sie etwas tun können?

Möchten Sie Ihre Liebsten in gesundheitlich belastenden Situationen unterstützen?
Haben Sie z. B. Kinder, die schlecht schlafen, schon mal Bauch- oder Kopfweh haben, Ängste oder Ähnliches? Kennen Sie chronisch kranke Menschen, deren Schicksal Ihnen nahe geht? Möchten Sie auch an sich selbst hier und da „Hand anlegen“ können, wenn der Nacken mal wieder verspannt ist oder die Verdauung auf sich warten läßt?

Dieses Seminar ist für Menschen geeignet, die selbst gern die Dinge in die Hand nehmen.
Es ist für Menschen gedacht, die ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden nicht ausschließlich Heilpraktikern oder Ärzten anvertrauen möchten; selbst aktiv etwas tun zu können ist für beide Seiten schön und wertvoll und mindert die eigene - oft schmerzlich empfundene - Hilflosigkeit im Angesicht leidender Menschen.

Sie sind auch genau richtig hier, wenn Sie einfach gerne massieren und neugierig darauf sind, etwas über Chinesische Medizin zu lernen - sozusagen für den "Hausgebrauch".
 

Sehnen Sie sich mal wieder nach Raum und Zeit für sich selbst?

Darüber hinaus ist es in unserer modernen Zeit nicht leicht, Freiräume zum "Einfach-Sein" zu kreieren, Zeit zu finden, in der man selbst an erster Stelle steht, jenseits des routinierten Funktionierens im Alltag.

Fußreflexzonenmassage zu lernen schafft sowohl an den Seminarwochenenden als auch später beim Massieren einen entspannten, aufmerksamen und erholsamen Raum. Es darf einmal wieder auch um Sie gehen, Sie dürfen sich selbst spüren, erhalten Anregung und Inspiration für Ihren Geist und lernen die neue Welt der Chinesischen Medizin und neue Menschen kennen.

Die anregende Mischung aus Theorie und Praxis führt zu einer lebendigen und freundlichen Atmosphäre im Unterricht, in der das Lernen und Entspannen leichtfällt.

 

“Chinesisch am Fuß” - so machen wir´s: 

  • Aufbau und Ablauf unserer Ausbildung

  • Was wir Ihnen zeigen

  • Wie es funktioniert

  • F(l)ußlandschaften – Reflexzonen und Meridiane

  • Und wieso jetzt “Chinesisch” – was sind eigentlich diese „5 Elemente“?

  • Ein Beispiel aus der Praxis – das Element Wasser

  • Supervision

 
DSCF0246.jpg
DSCF0254.jpg
 


Aufbau und Ablauf unserer Ausbildung

An vier Wochenenden werden wir in überschaubaren Lerneinheiten gemeinsam die F(l)ußlandschaft erkunden. Dabei zeigen wir Ihnen ganz in Ruhe in kleinen, gut verdaubaren Einheiten die Reflexzonen, Meridianverläufe und die verschiedenen Massagegriffe am Fuß. Am Ende jeder Einheit wenden Sie das soeben Gelernte sofort selbst aneinander an, um das neue Wissen einzuüben und „in die Hände“ zu kriegen.

Zwischen diesen praktischen „Hand´s on“-Einheiten stellen wir Ihnen nach und nach die 5 Elemente (oder wie wir sie lieber nennen: die 5 Wandlungsphasen) der Chinesischen Medizin vor. Dabei sind diese Theorieeinheiten jeweils auf die vorangegangenen praktischen Einheiten abgestimmt, so dass Sie unmittelbar Bezüge zwischen den verschiedenen Zonen am Fuß, den dort möglichen Störungen und den damit zusammenhängenden physiologischen, emotionalen und geistigen Hintergründen aus Sicht der Chinesischen Medizin herstellen können. Sie werden verblüfft sein, wie schnell Sie diese anfänglich vermeintlich fremdartigen Lehren intuitiv begreifen werden! 

Unterrichtszeiten sind jeweils Samstag und Sonntag von 10 – 18.00 h.

 

Was wir Ihnen zeigen

  • die Reflexzonen am Fuß

  • die bewährten Massagegriffe und -techniken

  • eine schlichte Atemtechnik zur Entspannung für Patient und Behandler

  • die Verläufe der Meridiane/Energieleitbahnen aus der Chinesischen Medizin

  • die Lehre der Fünf Elemente aus der Chinesischen Medizin und ihren Einfluß auf die Massage

Zunächst demonstrieren wir die Lage der Zonen und die Verläufe der Energieleitbahnen ausführlich am Fuß eines Assistenten oder eines Kursteilnehmers.
Wenn Ihre Fragen zum jeweiligen Thema beantwortet sind beginnen Sie zu üben.

Hierbei begleiten mindestens zwei erfahrene Fußreflexzonenmasseure Ihren Lernprozeß und bieten kompetente Hilfestellungen, wie etwa beim Auffinden der Zonen oder dabei, die leichteste und stimmigste Handhaltung zu finden. Auch den diagnostischen Fragen, die durch die Beschaffenheit der Fußreflexzonen beantwortet werden können, widmen wir Aufmerksamkeit.

Mit anderen Worten: wir und unser Team stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
Deswegen können Sie schon am Ende des ersten Seminarteils einen in sich kompletten Teil der Fußreflexzonenmassage zu Hause erproben.

Den entsprechenden Teil der Fünf Wandlungsphasen haben Sie auch bereits kennengelernt.
Am darauffolgenden Wochenende beginnen wir wieder von vorn, alles wird wiederholt und der nächste Teil und die nächste Wandlungsphase geübt bzw. kennengelernt. So werden Sie allmählich sattelfest und ein versierter Fußreflexzonenmasseur.
Ein intensives Lernen und gleichzeitiges Gesunden entsteht im Seminar und auch man selbst geht durch einen heilsamen Prozeß.

 

Wie es funktioniert

Die Füße werden als eine Miniaturausgabe des sitzenden Menschen betrachtet. Die Zehen sind der Kopf, die Übergänge der Zehen in den Fuß stellen Hals und Nacken dar, das obere Drittel des Fußes die Schulterpartie und die Lungen. Im weichen Teil der Fußsohle liegen Bauchorgane wie Leber, Milz, Dickdarm und Dünndarm. Auch die Reflexzonen der Nieren finden sich hier, die Innenseite der Ferse zeigt uns Blase und Geschlechtsorgane, an verschiedenen Stellen zeigen sich der Rücken, die Wirbelsäule, Knie, Ellenbogen und Oberarme. Es finden sich noch andere Zonen am Fuß, so daß man tatsächlich sagen kann, man stimuliert bei einer Fußreflexzonenmassage den gesamten Körper. Der Impuls, den wir durch die Massage der Zonen am Fuß geben, wird dabei über die sogenannten Meridiane der chinesischen Medizin bis zu den jeweiligen tatsächlichen Organen oder Körperbereichen weitergeleitet.


F(l)ußlandschaften - Reflexzonen und Meridiane

Deshalb bieten wir Ihnen zusätzlich zu den Reflexzonen auch einen Überblick über den Fluß dieser Meridiane oder Energieleitbahnen. Deren Verläufe am Fuß werden Ihnen vertraut und wir zeigen Ihnen auch, mit welchen Bereichen des Körpers sie im Wesentlichen verbunden sind. So kann man noch gezielter den Fluß der Energie, der Lymphe und des Blutes im gesamten Körper anregen.

 

 
 

Und wieso jetzt “chinesisch” – was sind eigentlich diese „5 Elemente“?

Die Lehre der Fünf Elemente  oder Wandlungsphasen Wasser, Holz, Feuer, Erde und Metall aus der Chinesischen Medizin erklärt uns die energetischen Gesetzmäßigkeiten, nach denen sämtliche Prozesse in unserem Leben ablaufen. Kennen wir diese Gesetzmäßigkeiten, können wir leicht Zusammenhänge z.B. zwischen körperlichen Symptomen und seelischen Zuständen herstellen oder verstehen, dass bioklimatische Faktoren wie Kälte, Wind oder Feuchtigkeit sich auf die Funktionen unserer Organe wie auch auf unser emotionales Gleichgewicht auswirken können. Die Lehre der 5 Wandlungsphasen bereichert und vertieft also unsere Arbeit an den Füssen; wir verstehen besser, warum Symptome verschwinden, wenn wir bestimmte Reflexzonen an den Füssen massieren.

Und keine Sorge, auch wenn das für Sie gerade noch “chinesisch” klingt, ist es doch leicht zu lernen: Die 5 Wandlungsphasen erschließen sich uns auf den ersten Blick, betrachtet man sie in ihren Entsprechungen zu den Jahreszeiten. Das Wasser entspricht in seinem Wesen dem Winter, das Holz dem Frühling, das Feuer dem Sommer, die Erde dem Spätsommer und das Metall dem Herbst. Sie bieten eine detaillierte Beschreibung des Körpers und der Seele analog zu den Jahreszeiten und den dazugehörenden bioklimatischen Faktoren.

Klingt immer noch abstrakt? Ganz im Gegenteil! Lassen Sie uns Ihnen ein Beispiel geben:

 

Ein Beispiel aus der Praxis – das Element Wasser, der Winter

Im Winter ist es kalt, wie wir alle wissen. Kälte ist also der entscheidende bioklimatische Einfluß dieser Jahreszeit. Niere und Blase sind die Organe, die im Element Wasser/Winter liegen und einen direkten Bezug zum bioklimatischen Faktor Kälte haben.
Manchmal dringt von außen zu viel Kälte in den Körper ein und schon geht´s los:

Wir zittern, frieren, haben steife Glieder, unsere Blasenfunktion läßt nach, wir haben kalte Füße und können nicht mehr flexibel und vernünftig denken.

Wenn nicht rasch Abhilfe geschaffen wird, entwickeln sich andere Symptome, die schlimm sein können, Bronchitis, Halsweh, Ohrenschmerzen etc. .

Kälte kann aber auch von innen kommen - der Winter und die Angst

Aber Kälte kann aus chinesischer Sicht auch innerlich entstehen, obwohl es draußen warm ist. Nämlich dann, wenn man sich fürchtet, beispielsweise vor einer Prüfung, und die Zeichen sind genau die gleichen:

wir zittern, frieren, haben steife Glieder, unsere Blasenfunktion läßt nach, wir haben kalte Füße und können nicht mehr flexibel und vernünftig denken.

Der geneigte Leser ahnt es bereits: Über die Stimulierung der Reflexzonen Niere und Blase kann man Kältesymptome entscheidend verbessern und den gesamten Menschen wieder erwärmen. Körperliche und gleichzeitig seelische Symptome, wie beispielsweise steife, quasi gefrorene Muskeln und auch Ängste verbessern sich.

Sie sehen, den Charakter der einzelnen Elemente, deren bioklimatischer Faktoren und die Aufgabe der dazugehörigen Organe kennen zu lernen gibt Ihnen einen direkten Einblick in die Chinesische Medizin. So erschließen Sie sich zahlreiche Zusammenhänge zwischen Symptomen, Organen und Emotionen.

 

Supervision

Wenn Sie mögen, können Sie uns nach dem Kurs buchen, um einem Ihrer "Patienten" gemeinsam eine Fußmassage zu geben oder einfach dabei zu sein und Sie zu ergänzen oder zu korrigieren.

Was Sie davon haben

Sie erweitern Ihre Kompetenz - Kontakt heilt

Am Ende der Ausbildung können Sie eine komplette Fußreflexzonenmassage sicher und selbstständig geben. Sie erleben, wie befriedigend es ist, über die Arbeit am Fuß jederzeit zur Entspannung und Linderung von Beschwerden beitragen zu können und wie Ihr Gegenüber durch das Berührt- und Gehaltenwerden aufblüht.

Statistiken und Untersuchungen belegen, daß Kontakt wesentlich zur Gesundung beiträgt und oft ist bereits das Zusammensein ein Segen in schwierigen Lebenssituationen.

Das Gespräch, das während des Massierens geführt werden kann, wirkt wohltuend und heilsam. Aber oft ist auch die Stille erfrischend und erholsam, man paßt sich hier einfach dem Bedürfnis desjenigen an, den man massiert.

Sie sind mit dieser gut erlernbaren Methode immer in der Lage, Menschen zu mehr Wohlgefühl zu verhelfen.

Sie kommen sich selbst näher

Sie werden während der Ausbildung auch selbst immer wieder von Ihrem Mitlernenden massiert und erfahren die Zeit und den Raum, sich selbst wieder zu fühlen. Eigene Beschwerden werden freundlich berührt, hierüber wieder ins Bewußtsein gerückt und können Linderung erfahren. Sie erleben so das Phänomen, erholter aus einer Fortbildung heraus zu kommen, als Sie hinein gegangen sind!

 

Sie entwickeln ein neues Verständnis für sich und andere

Sie lernen über die Lehre der 5 Wandlungsphasen sich und Ihre Umgebung besser zu verstehen und gelassener zu betrachten. Der Zusammenhang zwischen körperlichen Zipperlein und emotionaler Verfassung erklärt sich Ihnen wie von selbst.

 

 Mit Entspannungsmassagen Geld verdienen

Natürlich werden die von Ihnen beglückten "Opfer" nach einer Wiederholung verlangen, und schon viele unserer Schüler wurden unversehens oder mit voller Absicht zu bezahlten Masseuren, denn die meisten Menschen geben gerne etwas zurück.

Die Bandbreite geht von einem selbst gebackenen Kuchen über eine Spende bis zu einem abgemachten Preis, der gern bezahlt wird; wenn Sie in dieser Beziehung scheu sind, stellen Sie ein Sparschwein auf und werden Sie mit der Zeit immer besser.

Eine Fußreflexzonenmassage bei Musik und Kerzenschein als entspannendes Wellnesserlebnis eignet sich außerdem als nachhaltig wohltuendes Geschenk.

  

Wieso tun wir das?

Unser Credo: Ein Fußreflexler in jeder Familie!

Weil Fußreflexzonenmassage wirksam, schön und leicht zu erlernen ist und wir das Anliegen haben, möglichst vielen Menschen zu zeigen, wie effektiv man mit dieser Methode Heilungsprozesse unterstützen kann, lautet unser Slogan:

Ein Fußreflexler in jede Familie!

Wir arbeiten fleißig daran diesen Traum wahr werden zu lassen; beinahe 30 Jahre Erfahrung im Massieren von Füßen sowie mehr als 20 Jahre Erfahrung im Unterrichten der Fußreflexzonenmassage haben unser etwas scherzhaft gemeintes Projekt durchaus vorangebracht!

Unsere zweite große Liebe: die Chinesische Medizin

Ähnlich lang praktizieren, studieren und unterrichten wir Chinesische Medizin mit dem Schwerpunkt Akupunktur; wir verfügen daher über ein profundes Wissen in Bezug auf die 5 Wandlungsphasen, die genauen Verläufe der Energieleitbahnen, die Physiologie und Energetik aus chinesischer Sicht und vieles mehr. Egal, wie tief Sie in Ihrem Unterricht in die Materie einsteigen möchten – wir gehen gerne voran und leuchten Ihnen den Weg. Unsere reichhaltige Erfahrung versetzt uns außerdem in die Lage, auch komplexere Zusammenhänge einfach und klar verständlich zu vermitteln. Außerdem sind wir begeisterte und leidenschaftliche Lehrer, haben viel Humor und lachen gern!

 

 Der Boden unserer gesamten Arbeit: der heilsame Umgang mit Gefühlen

Und egal, wo wir gerade gehen und stehen, unsere gesamte Arbeit ist getragen von dem Wunsch, Menschen einen liebevolleren Umgang mit sich selbst und anderen nahe zu bringen.

Wir sind selbst in den letzten Jahrzehnten schon durch viele eigene intensive Entwicklungs- und Heilungsprozesse gegangen, haben gelernt, was funktioniert und was nicht auf dem Gebiet der emotionalen Arbeit. Wir sind Experten im heilsamen Umgang mit Gefühlen, in der Integration von Schatten und sind selbst immer weiter auf dem Weg, freier, lebendiger und wahrhaftiger zu werden.

In diesem Geiste schaffen wir beim Unterrichten einen Raum, in dem man entspannen, loslassen und sich öffnen kann, soweit man möchte; in dem man sich zugleich angeregt, behütet und gut aufgehoben fühlt.

 

Und das sagen andere Kursteilnehmer:

Liebe Pantha, eure Fußreflexzonenmassage-Ausbildung ist einfach super, auch für jemand, der nicht als TCM-Heilpraktikerin arbeitet. Ich ergänze mit dem Erlernten aus eurer Ausbildung mein Wellnessmassage-Spektrum zur Freude meiner Kunden jetzt schon seit ein paar Jahren. Deine humorvolle Art, die Dinge zu erklären, hat mir viel Spaß gemacht. Danke!
— Dagmar Thiemann, Indiva-Massage, Siegburg, www.indiva-massage.de
Die Ausbildung ist fundiert und die Inhalte werden lebendig und praxisnah vermittelt.
— Cerstin Alteköster, grundschullehrerin, bonn

 

Kosten: 980,— € (4 Raten à 245,— € möglich);
Frühbucherrabatt für Bonn bei Buchung bis zum 31.05.19: 950,— (4 Raten à 237,50 € möglich)

Termine: Sa./So. jeweils 10.00 bis 18.00 h
Bonn: 14./15.09. | 26./27.10. | 16./17.11. | 07./08.12. | (Seminarraum Breite Strasse, Breite Str. 56, 53111 Bonn)
Zum Kennenlernen: Schnupperabende in Bonn am 14.05. und 09.07.2019, jeweils 18 - 20.30 h. Beitrag 20,—€, wird bei Anmeldung zur Ausbildung auf den Gesamtpreis angerechnet. Anmeldung gerne unter mail@xinbao-koeln.de.

Dozenten: Pantha Müller, Lynn Haetzel, Tatjana Haag, Rüdiger Britten


Möchten Sie nichts verpassen? Abonnieren Sie hier unseren Newsletter: